Brandmaiers Kommentar zur aktuellen Lage  ·  Kostenlos in den Newsletter eintragen  ·  Mitmachen lohnt sich: Erst einmal testen!


Vom Stuttgarter Aktien-Club zum Stuttgarter Aktienbrief!

Der Stuttgarter Aktienbrief "Börse Aktuell" ist aus dem Stuttgarter Aktien-Club hervorgegangen, der 1984 in Esslingen bei Stuttgart gegründet wurde. Aus der damaligen gemütlichen Runde von ein paar begeisterten Börsianern sind bis heute zwei stattliche Unternehmen geworden: Die Börse Aktuell Verlag AG, deren Stuttgarter Aktienbrief "Börse Aktuell" von über 22.000 Anlegern gelesen wird und die Weiler & Eberhardt Depotverwaltung AG, die mit dem Stuttgarter-Aktien-Fonds, dem Stuttgarter Energiefonds und dem Stuttgarter Dividendenfonds mit  einem verwalteten Vermögen im dreistelligen Millionenbereich inzwischen zu den großen bankenunabhängigen Vermögensverwaltern in Deutschland gehört.

Vielen Dank für Ihren Besuch heute auf unseren Internet-Seiten ...
... des fast schon legendären Stuttgarter Aktienbriefes "Börse-Aktuell".
Diese "Pflichtlektüre für Langfristanleger" oder auch in Krisenzeiten von einigen unseren Lesern liebevoll "Brandmaier´s Beruhigungsblättle" genannt, gibt es nur für unsere Abonnenten. Aber vielleicht möchten auch Sie künftig - wie es inzwischen über 22.000 Börsianer in ganz Deutschland tun - unseren Stuttgarter Aktienbrief auch alle 14 Tage in Ihrem Briefkasten vorfinden? Dann lade ich Sie ein, uns zunächst erst einmal zu testen. Dazu mache ich Ihnen heute ein sensationelles Angebot:

Mein besonderes „Start-frei-für-2020-Angebot" ...
... exklusiv für alle Besucher dieser Seite, die bei uns noch nicht mit von der Partie sind:
Anstatt sich gleich für ein ganzes Jahr fest zu verpflichten, können Sie uns normalerweise mit unserem „Halbjahrestest“ jederzeit erst einmal nur unverbindlich testen. Dafür zahlen Sie logischerweise nur die Hälfte, also 73 Euro. Aber der Clou meines besonderen Angebotes kommt jetzt: Wenn Sie sich spätestens bis zum 31.12.2019 hier anmelden, bekommen Sie von mir noch über 3 Monate Testzeit kostenlos dazu!


Über 9 Monate testen zum Preis von nur 6 Monaten!
Joachim Brandmaier
Mein „extrem verlängerte Halbjahrestest“ endet für Sie erst Ende September 2020! Wenn Sie sich also gleich hier anmelden, testen Sie den Stuttgarter Aktienbrief sogar über 9 Monate zum Preis von nur 6! Sie sparen dabei über 36 Euro.

Und ich lege Ihnen zum aktuellen Stuttgarter Aktienbrief mit dem großen Sonderteil „Megatrend Energie“ – ganz nach Ihrem Wunsch – auch noch eine Begrüßungsprämie in Ihre Begrüßungsmappe dazu.

Entweder mein neues Börsenbuch „Meine Strategie“ oder eine Flasche Wein meines Lieblingswinzers aus Stuttgart oder das ganz neu erschienene große Dividenden-Kompendium – prall gefüllt mit langfristigen Charts, geballten Informationen und wichtigen Dividendenkennzahlen zu jeder Wachstumsaktie.

Bitte entsprechend auf der Anmeldeseite auswählen und ankreuzen!

Auf jeden Fall würden ich und auch mein ganzes Team sich sehr darüber freuen, auch Sie künftig als Leser des Stuttgarter Aktienbriefs „Börse Aktuell“ auf Ihrem Börsenweg begleiten zu dürfen.

Herzliche Grüße aus Stuttgart,
viel Gesundheit und vor allem ganz viel Energie,
wünscht Ihnen Ihr

Nix


Joachim Brandmaier und das gesamte Team des Stuttgarter Aktienbriefs „Börse Aktuell“

PS. Der Monat Dezember steht bei uns voll im Zeichen der Energie:
Joachim Brandmaier

Joachim BrandmaierWarum dürfen Energietitel in einem Depot nicht fehlen?
Ganz einfach - der globale Energieverbrauch steigt unaufhaltsam! Trotz aller Einsparbemühungen in einer modernen Welt wird die Nachfrage nach Energie keineswegs fallen, sondern ganz im Gegenteil steigen. Und zwar mehr, als die meisten denken: 2018 beispielsweise stieg der weltweite Energieverbrauch um 2,9 Prozent. Das war der größte Anstieg seit 2010! In ihrem Welt-Energie-Ausblick sagt die Internationale Energieagentur voraus, dass der globale Energiebedarf in den nächsten 20 Jahren um ein weiteres Drittel zulegen wird!

Mehr Leute, mehr Energie!
Das Wachstum speist sich sogar aus zwei Quellen: mehr Menschen und höherer Lebensstandard. Schätzungen zufolge wächst die Weltbevölkerung bis 2040 auf 9,2 Milliarden Menschen. All diese werden Energie verbrauchen. Und die Menschen, die bereits leben, werden mehr Energie verbrauchen. Jene, die in die Mittelschicht aufsteigen, können es sich leisten, mehr Strom und Sprit nachzufragen. Auch in Deutschland wird trotz des gestiegenen Umweltbewusstseins kaum einer den Kühlschrank abstellen, im Winter auf die Heizung verzichten oder seine Wäsche wieder im Fluss waschen. Der Energieverbrauch in den westlichen Industriestaaten bleibt also hoch, während er in vielen anderen Ländern gerade erst am Anfang seines Wachstums steht ...

Auf welche Energieform soll man nun künftig setzen? Joachim Brandmaier
Ich persönlich zerbreche mir nicht den Kopf darüber, welcher Energieform wohl die Zukunft gehört. Es gibt nicht DIE EINE Energieform der Zukunft, es wird eine Mischung sein. Viel wichtiger ist das Wissen, dass die Menschheit generell mehr Energie benötigen wird – und das ist ein echter Megatrend!

Die wichtige Frage, die sich stellt: Mit welchen Energieaktien profitieren wir vom Megatrend Energie?Mit welchen Energieaktien profitiere ich vom Megatrend Energie? Lohnt sich noch ein Festhalten an deutschen Energietiteln wie E.ON oder RWE? Werden die Gasmultis wie China Gas oder UGI langfristig die Nase vorn haben?

Wie ist unsere Einschätzung zu reinen Stromversorgern wie zum Beispiel NextEra Energy? Bereits heute liefern Windräder 22 Prozent des von NextEra produzierten Stroms. Ist der Kurs aber nicht schon zu sehr gestiegen? Sollte man doch eher auf die im Kurs noch zurückgebliebenen Titel setzen wie Exxon, Total oder Royal Dutch? Noch verdient Royal Dutch sein Geld in allererster Linie mit Öl und Gas, doch der britisch-niederländische Konzern befindet sich bereits in einem gewaltigen Wandel: Mittelfristig will er sogar der größte Stromkonzern der Welt werden. Exxon setzt verstärkt auf CO2-armes Erdgas und Total hat inzwischen bereits Milliarden von Dollar in erneuerbare Energien investiert. Joachim Brandmaier

Welcher dieser Titel schafft als erster die Wende? Welche Energiekonzerne haben dann das größte Nachholpotenzial, welche würden wir nicht mehr kaufen? Diese und noch viele andere Fragen beantworten wir Ihnen in der kommenden Ausgabe des Stuttgarter Aktienbriefs im großen Sonderteil „Megatrend Energie“!

Kommende Ausgabe "Megatrend-Energie" sichern? Einfach einmal zum Test mitmachen: Über 9 Monate testen zum Preis von nur 6 ...

PPS: Sie verpflichten sich zu nichts. Sie können Ihre Teilnahme zu jeder Zeit von heute auf morgen ohne jegliche Kündigungsfrist wieder beenden. Anruf, Fax, Postkarte oder auch eine E-Mail genügen. Ehrensache

 

Joachim Brandmaier

 



So urteilten die Profis über den Stuttgarter Aktienbrief ...

Joachim Brandmaier

mehr ...